Heidenmehltorte mit Puddingcreme

Bei uns in Kärnten schneit es im Moment. Aber so sehr ich den Winter auch liebe, so sehr freu ich mich schon wieder auf den Sommer, mit all den tollen und frischen Früchten und Beeren.

Deshalb habe ich meinen Gefrierschrank durchforstet und uns etwas Sommer ins Haus geholt.


75 Gramm Heidenmehl (Buchweizen)
50 Gramm Dinkelmehl
125 Gramm Zucker
3 Eier
1/2 Pkg Vanillezucker
1/4 Pkg Backpulver
1/16 l Wasser
1/16 l Sonnenblumenöl

125 ml Milch
1/4 Pkg Vanillepuddingpulver
1 EL Zucker
100 Gramm Butter
25 Gramm Himbeermarmelade
Beeren


Eine Tarte-Form mit Butter ausstreichen und bemehlen.

Die Eier trennen. Das Eiklar steif schlagen. Den Dotter zusammen mit dem Wasser und dem Öl mixen. Den Zucker mit dem Vanillezucker und das Mehl mit dem Backpulver mischen.

Zum Dotter nach und nach den Zucker und anschließend das Mehl dazugeben. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Die Masse in die Form geben und bei 180 Grad im Ofen für ca. 45 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Milch und den Zucker erwärmen und den Pudding nach Packungsbeilage kochen. Danach mit einer Plastikfolie abdecken und für eine Stunde abkühlen lassen.

Die Butter für 10 Minuten auf der höchsten Stufe mixen bis sie weiß wird. Den Pudding unterrühren und mit der Marmelade verfeinern.

Die Creme auf den Kuchen verteilen und die Beeren darüberstreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s