Kürbisnester

Diese kleinen Nester sind ganz schnell gemacht und geben eine gutaussehende und tolle Resteverwertung ab …

In meinem Fall war es etwas Kürbis und Schinken. Ihr könnt die Nester aber auch mit Fleisch, Hackfleisch, Gemüse usw. füllen. Macht sich gut als Fingerfood aber auch als Hauptspeise mit Sauerrahm-Kürbiskernöl-Dip. Probiert es aus.


1 Pkg Tante Fanny Filoteig
etwas Olivenöl
Zwiebel
Kürbis
Schinken oder Speck
Käse

Für den Dip:
Sauerrahm
Kürbiskernöl


Eine Muffinform mit Öl ausfetten. Die Strudelblätter mit Olivenöl einstreichen und vorsichtig die Muffinform auskleiden.

Die Zwiebel und den Kürbis, sowie Schinken und Speck würfeln und zusammen mit geriebenen Käse mischen. Würzen.

In die Vertiefungen füllen und bei 180 Grad backen bis die Strudelblätter bräunen.

Inzwischen Sauerrahm und 2-3 Esslöffel Kürbiskernöl vermischen.

Sofort servieren und genießen!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. mastercook sagt:

    Hallo – gibt es den Teig auch selbstgemacht (Rezept) Das wär toll!

    Gefällt mir

    1. Im Prinzip ist der Teig wie unser Strudelteig, ganz dünn ausgerollt. Grundrezept: 150 g Weizenmehl
      15 g Öl
      80 ml Wasser (lauwarm)
      1/2 TL Essig
      1 Prise Salz
      Alle Zutaten zusammen mischen und einen Teig daraus kneten. Eine Kugel schleifen und mit Frischhaltefolie abgedeckt 1/2 bis 1 Std rasten lassen. Dann in Stücke teilen und die einzelnen Stücke ziehen bis sie ganz dünn sind. Anschließend in die Förmchen geben.
      Dieses Rezept funktioniert übrigens auch mit Quicheteig, Pizzateig oder Blätterteig.
      Ich hoffe dir damit geholfen zu haben!
      Gutes Gelingen!
      LG Sonja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s