Holunderblütensirup 2. Version

Also ich habe bereits einige Rezepte probiert, mit und ohne aufkochen,… aber ich komme immer wieder auf das Rezept meiner lieben Arbeitskollegin bzw. Ex-Nachbarin Moni zurück. Dass ich einfach super finde und leider zu ihrem Leidwesen jedes Jahr wiederum erneut anfrage, da ich es immer irgendwo verlege, aber mir jedes Jahr vornehme es diesmal in mein Rezeptbuch aufzuschreiben… 🙂

Einmal ist mir leider dass passiert, was man wirklich niemandem in seiner kleinen Speis – zu deutsch Abstellkammer – wünscht – mir ist eine Flasche Holunderblütensirup geplatzt… ;-(  Und so lande ich jedes Jahr bei dem Rezept ohne Aufkochen, da es mir bei diesem Rezept nicht passiert ist!


3 kg Zucker
2 Liter Wasser
ca. 25 Dolden Holunderblüten
10 dag Zitronensäure


Ganz einfach alles in ein grosses Gefäss geben, ca. 1 Woche stehen lassen (wenn es geht im Dunklen) und immer wieder umrühren. Danach durch ein grosses Sieb in ein weiteres Gefäss umfüllen und dann in ausgekochte Flaschen abfüllen!

Wer will kann den Saft beim Ansetzen auch mit ein paar Minzeblätter verfeinern – mache ich immer bei der Hälfte des Saftes!

Heuer habe ich aus Dekozwecken noch ein paar Blüten mit Wasser bzw. Sirup als Eiswürfel gemacht.. seht ihr auf dem Bild. Macht aus dem normalen Prosecco gleich bisschen mehr:-)

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s