Homemade Feigen-Frozen-Yogurt

Wir wollen bei einem Gewinnspiel für Eiskreationen mitmachen. Also haben Dunja & ich uns was überlegt und uns auf einem Vormittag getroffen um Eis zu machen. Ja richtig – Vormittag! Verspeist wurde es allerdings am Nachmittag – gemeinsam mit unseren vier Kids.

Diese  Variante war nicht nur sehr schön anzusehen, sie war sehr sehr lecker! Die Kids und wir haben es wirklich genossen! Es schmeckt super leicht und kommt nur mit 60 Gramm Zucker aus! Außerdem schmeckt es richtig sommerlich!

Meine Empfehlung: Unbedingt ausprobieren!


Für das Crocant:
10 Gramm Butter
60 Gramm Zucker
50 Gramm Mandelsplitter

Für das Frozen Yogurt:
700 Gramm griechischer Joghurt
60 Gramm Zucker
4 TL echter Vanillezucker
1 Feige
3 EL Crocant


Für das Crocant die Butter schmelzen, den Zucker dazugeben und warten bis er karamelisiert. Nicht zu lang sonst wird es bitter. Die Mandeln dazugeben und umrühren, so dass alle Mandeln ummantelt sind.
Auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen. In einen Tiefkühlsack füllen und mit dem Nudelholz in die gewünschte Größe klopfen.

Feigeneis (2)_Titel

Für das Eis den Joghurt, Zucker und Vanillezucker zusammenmischen und in die Eismaschine geben. Nach ca. 20 Minuten eine in Stücke geschnittene Feige und das Crocant dazugeben.

Warten bis alles fest gefroren ist und mit Feigen, Crocant und gehackter Schokolade garniert servieren. Und dann natürlich den Sommer in vollen Zügen genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s