Thunfisch-Quiche mit Paprika

Und wieder so eine tolle Variante einer Quiche. Diesmal hatte ich noch Paprika zu Hause und daher wurde es ein Thunfisch-Quiche mit Paprika, Jungzwiebel und Mais. Aber eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einfach alles verbrauchen was es daheim so gibt. Mais, Zwiebel, Karotten, Zucchini, Radicchio, Speck, Schinken, Salami usw.


Für den Teig:

200 Gramm Mehl
100 Gramm Butter
1/2 TL Salz
2 EL Weisswein

oder Tante Fanny Quiche- oder Tarteteig

Für die Füllung:
1 Dose Thunfisch
1 Dose Mais
1 Bund Jungzwiebel
2 rote Paprika
Petersilie
150 Gramm Bergkäse (oder Gouda, Emmentaler)

250 Gramm Sauerrahm
4 Eier


 

Wenn ihr den Teig selbst machen wollt: 
Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit den anderen Zutaten ordentlich verkneten. In Folie wickeln und ca. 50-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Währenddessen den Jungzwiebel und die Paprika waschen, in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne einige Minuten dünsten.
Den Thunfisch und den Mais abtropfen lassen. Den Käse reiben.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Thunfischquiche (2)_ba
Den fertigen Teig öffnen (den selbstgemachten Teig auswalken) und eine befettete Quicheform damit auskleiden.
Den Thunfisch etwas zerpflücken und auf den Teig verteilen. Auch den Mais, den Jungzwiebel und die Paprika darauf verteilen. Käse darüberstreuen.
Dann für den Guss die Eier aufschlagen und verquirlen. Sauerrahm zugeben und mit Pfeffer / Salz abschmecken.
Über die Füllung gießen und bei 180 Grad ca. 40-45 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s