Erbsen-Minz-Suppe mit Garnelenspieß und Knusperbrot

Meine Freundin kann sich im Moment nur flüssig ernähren 😦 gerade deshalb hab ich diese gute Erbsen-Minz-Suppe versucht.

Ich dachte nicht das Erbsensuppe so gut schmecken kann.

Für die Veganer: Sahne durch Sojasahne ersetzen und die Garnelen weglassen.


Für die Suppe:
1 kg Erbsen (TK oder frisch)
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
etwas Öl
1 Minz-Zweig
Salz, Pfeffer
Sahne

Garnelen
Kräuterbutter
Brot
Olivenöl
Pfeffer
Salz


Die Zwiebel grob schneiden, den Knoblauch vierteln. Mit etwas Öl in einem großen Topf anschwitzen, die Erbsen dazugeben und mit Wasser bedecken. Kochen lassen bis die Erbsen und der Zwiebel weich sind. Die letzten zwei Minuten den Minzzweig dazugeben. Anschließend wieder rausgeben, sonst wird der Geschmack zu intensiv. Alles mit einem Pürierstab mixen. Wenn ihr wollt könnt ihr es durch ein grobes Sieb geben, damit die letzten Erbsenstücke raus sind. Mich persönlich hat es nicht gestört. Salzen, Pfeffern und mit Sahne verfeinern. Warm stellen, aber nicht mehr kochen.

Die Garnelen auf Spieße stecken und in einer großen Pfanne mit Kräuterbutter (hatte ich noch übrig – natürlich geht auch etwas Öl oder Butter alleine) links und rechts anbraten.

Das Brot in feine Scheiben schneiden und auf ein Backpapier legen. Olivenöl mit Gewürzen vermischen und mit einem Pinsel auf dem Brot verteilen. Bei 160 Grad für 10 Minuten in den Ofen.

Alles zusammen servieren und schmecken lassen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s