Australian Homemade Wagon Wheel Slices

Vielleicht wart ja so wie ich noch nie in Australien. Vielleicht habt ihr aber gehört, dass es dort Kekse gibt die man Wagon Wheels nennt. Ursprünglich aus Australien, jedoch auch mittlerweile in England, Irland oder Russland erhältlich, schmecken diese kleinen Räder mit ihrer Marmelade und Marshmallow Fülle unwiderstehlich gut. Eigentlich sind sie ja kreisrund weil „wheel“ – „Räder“.

Man bekommt sie bei uns hier in sogenannten „english shops“ oder auch online zu kaufen, jedoch sind sie nicht unbedingt ein Schnäppchen.
Warum nicht selbst machen, hab ich mir gedacht. Aber ihr kennt mich – lieber die einfache Variante. Also nichts mit runde Kreise ausstechen mit Marshmallow und Marmelade füllen und dann auch noch die Schoko rundherum. Zu aufwändig für den Moment. Vielleicht ist mir ja mal langweilig und dann probier ich die runde Variante aus.
Aber hier die schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, die dem Geschmack keinen Abbruch tut!

Für den Teig:

125 Gramm Butter
165 Gramm brauner Zucker
1 Ei
250 Gramm Mehl
1 Packung Vanillezucker
1/2 Packung Backpulver
Prise Salz

Für den Belag:
6 Esslöffel Weintraubenmarmelade (Oder Erdbeere, Himbeere usw)
150 Gramm Marshmallows
1 Dose Schokoladeglasur (alternativ 375 Gramm dunkle Schokolade)


 

Die weiche Butter mit dem Ei und dem Zucker versprudeln. Das Salz und das Backpulver mit dem Mehl vermischen und langsam in die Masse einrühren.

  

Den Teig auf einem Backpapier dünn und gleichmäßig auswalken.

Tipp: Wenn ihr den Nudelwalker etwa nass macht klebt der Teig weniger.

Für 15 Minuten ins Rohr bei 180 Grad bis der Teig goldig ist.

Den Teigboden aus dem Ofen holen und sofort mit der Marmelade gleichmäßig bestreichen.

Die Marshmallows halbieren und darüberlegen. Ich habe mir die Arbeit erspart und gleich kleine Marshmallows gekauft.
Nochmal bei 180 Grad für ca. 10 Minuten in den Ofen. Bitte immer nachsehen, die Marshmallows sollten nicht braun oder gar schwarz 🙂 werden. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen die Schokoladeglasur schmelzen und über den erkalteten Marshmallow-Boden geben.

Überkühlen lassen und in Stücke schneiden.

Tipp: In kleine Happen geschnitten passen sie hervorragend als Kekse im Winter!

  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s