„Kerndl“-Brot

Also Brotbacken ist ja eine eigene Wissenschaft. Ich verwende immer das ganze Korn und mahle es frisch. Ihr könnt natürlich auch das gemahlene Mehl nehmen. Bei Vollkornmehl ist es wichtig dass der Teig sehr feucht ist, deshalb nehme ich die Brotbackform. Bei diesem Rezept könnt ihr das Mehl varieren, ihr könnt jedes Mehl außer Roggen nehmen. Bei Roggenbrot muss Sauerteig hinzugefügt werden und es muss rasten. Also Dinkel, Weizen oder Buchweizen (Hadn) usw. Auch bei den Körnern ist Fantasie angesagt! Wenn ihr das Brot vegan machen wollt, verwendet statt der Buttermilch Sojamilch oder Wasser. Statt Honig einfach Zucker.


300 Gramm Dinkelkorn
200 Gramm Weizenkorn
1 Packung Trockengerm
0,25 Liter Wasser
0,25 Liter Buttermilch (vegan: Sojamilch, Wasser)
10 Gramm Salz
1 Esslöffel Brotgewürz
1 Teelöffel Honig (1/2 TL Zucker)
1 Esslöffel Essig
200 Gramm Körner (Sonnenblumen, Leinsaat, Kürbiskern oder auch Mandeln gehackt)


 

 

Korn mahlen, Trockengerm zum Mehl dazugeben.

Körner nach Wunsch mischen, Salz, Brotgewürz, Honig und Essig dazugeben und mischen.

Diese Mischung zum Mehl geben. Wasser und Buttermilch etwas erwärmen und unterrühren.

Der Teig sollte sehr flüssig sein, da das Vollkornmehl sehr viel Wasser aufsaugt.
Den Teig in eine ausgefettete beschichtete Kastenform geben. (Falls ihr eine Keramikform verwendet, legt es mit Backpapier aus, sonst klebt es).
Mit etwas Wasser beträufeln und mit Sonnenblumenkerne besteuen.

Backrohr auf 210 Grad vorheizen, ca. 45 Minuten in den Ofen geben. Dann die Temperatur auf 180 Grad zurückdrehen, das Brot aus der Kastenform lösen und auf den Rost des Backofens für weitere 15 Minuten backen (so wird es richtig knusprig!). Anschließend das Backrohr ausschalten, etwas aufkippen und im Backrohr auskühlen lassen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s