Kärntner Buchteln mit Marillenmarmelade

Also meine Oma macht wohl die besten Buchteln aller Zeiten. Aber das haben Omas wohl so an sich! Besonders hier bei uns in Kärnten. Hier hat sie mir ihr Rezept verraten.

Meine Oma nimmt zum Buchteln backen die alten Email-„Reindeln“ (Pfannen) von ihrer Schwiegermutter (!), sie sagt die wären die Besten 🙂 Und wenn ihr bedenkt, dass meine Oma schon 82 ist, wisst ihr wie alt diese Formen schon sind 😉 Ich habs mit einer „normalen“ Email-Form probiert. Hat auch sehr gut funktioniert!


500 Gramm Mehl
Prise Salz
4 EL Zucker
250 ml Milch
1 Pkg Trockengerm
1 Ei
2 EL Butter

80 Gramm Butter
Marillenmarmelade


Und so gehts:

Die Milch und Butter (2 EL) lauwarm erhitzen, die Germ einrühren. Mehl mit Salz, Zucker und Ei vermischen. Die Milch-Butter dazugeben und zu einem festen Teig verkneten.

Zudecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde rasten lassen.

Noch einmal durchkneten und rechteckig ca. 0,5 cm dick ausrollen. In 8×8 cm große Rechtecke schneiden.

Butter (80g) in einer Pfanne schmelzen. Auf die Rechtecke etwas Marmelade geben und den Teig rundherum schließen. Die Kugel in die Butter tauchen und mit der Verschlussseite nach unten in eine befettete Form geben. Auch die anderen Rechtecke zu Kugeln formen, in Butter tauchen und in die Form geben.

An einem warmen Ort wiederrum zugedeckt für ca. 25 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Buchteln für ca. 30 Minuten darin backen.

Tipp: schmeckt auch sehr lecker mit Vanillesauce!

Buchteln4.JPG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s