Orangen-Griess-Kuchen

Der etwas andere Kuchen! Der ist mir in einer Kochzeitschrift aufgefallen. Das Rezept stammt von Kevin Ilse – ein Blogger-Kollege. Ich habe einige Sachen etwas abgeändert, aber im Wesentlichen ist es sein Rezept. Also nachgekocht , aber wirklich empfehlenswert und mal ganz was anderes.


3 Bioorangen

120 Gramm Mehl glatt
1 Packung Backpulver
150 Gramm Grieß
5 Eier
100 Milliliter Olivenöl
350 Gramm Kristallzucker
1 Teelöffel Butter
1 Esslöffel gehackte Pistazien


 

 Das Backrohr vorheizen auf 180 Grad. Orangen (ich habe Blutorgangen erwischt – was aber wirklich lecker war) waschen und von einer Orange die Schale abreiben und den Saft auspressen. Eier trennen, Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, Orangensaft und Schale, Grieß, Dotter, Öl und 100 Gramm des Zuckers mischen und anschließend mixen. Den Schnee unterheben.
Eine Backform eurer Wahl ausfetten und den Teig hineingeben. 25 Minuten backen.
Währenddessen die zweite Orange auspressen und mit dem restlichen Zucker und 100 Milliliter Wasser in einem Topf aufkochen und cirka 15-20 Minuten köcheln lassen.

Kuchen aus dem Rohr nehmen und kurz auskühlen lassen. Mit einem Holzspieß einige Male einstechen.

Mit dem Sirup übergießen und warten bis der Kuchen den Sirup aufgesogen hat.
Dann den Kuchen auf eine Kuchenplatte stürzen und mit der dritten Orange und den Pistazien verzieren.
Schmeckt auch warm sehr lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s