Kürbisnester

Diese kleinen Nester sind ganz schnell gemacht und geben eine gutaussehende und tolle Resteverwertung ab …

In meinem Fall war es etwas Kürbis und Schinken. Ihr könnt die Nester aber auch mit Fleisch, Hackfleisch, Gemüse usw. füllen. Macht sich gut als Fingerfood aber auch als Hauptspeise mit Sauerrahm-Kürbiskernöl-Dip. Probiert es aus.


1 Pkg Tante Fanny Filoteig
etwas Olivenöl
Zwiebel
Kürbis
Schinken oder Speck
Käse

Für den Dip:
Sauerrahm
Kürbiskernöl


Eine Muffinform mit Öl ausfetten. Die Strudelblätter mit Olivenöl einstreichen und vorsichtig die Muffinform auskleiden.

Die Zwiebel und den Kürbis, sowie Schinken und Speck würfeln und zusammen mit geriebenen Käse mischen. Würzen.

In die Vertiefungen füllen und bei 180 Grad backen bis die Strudelblätter bräunen.

Inzwischen Sauerrahm und 2-3 Esslöffel Kürbiskernöl vermischen.

Sofort servieren und genießen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s