Kürbissuppe

3 Varianten einer Kürbissuppe – von der klassischen Kürbiscremesuppe, über 2 andere einfache vegane Varianten. Findet eure Lieblingskürbissuppe… viel Spass beim Nachkochen!


Version 1 / die Klassische:

1 Hokkaidokürbis
1 große Zwiebel
Salz, Pfeffer, Muskat

für die Deko:
Sahne
Kürbiskernöl
Kürbiskerne


Die Zwiebel grob hacken, den Kürbis waschen und in grobe Würfel schneiden. In etwas Öl andünsten und mit Wasser aufgießen. Ca eine halbe Stunde köcheln lassen. Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss dazu geben. Alles pürieren und eventuell mit etwas Sahne verfeinern.

Mit einen Klecks Sahne, Kürbiskernöl und Kürbiskerne anrichten und den Herbst so richtig genießen!

 


Version 2 / die Veränderte:

kleiner Hokkaido
1-2 kleine Kartoffel
1 Zucchini
Suppenwürfel bzw. Suppenwürze (ich verwende die natürliche Version von Hildegard von Bingen)
wer möchte eine halbe Zwiebel / Olivenöl
Muskatnuss
Pfeffer
Chilli


Eine halbe Zwiebel in Olivenöl anrösten, den Kürbis in der Mitte entkernen, in Stücke schneiden (die Schale muss beim Hokkaido nicht entfernt werden), die Zucchini schälen und in Stücke schneiden, Kartoffel schälen und in Stücke schneiden. Alles in einen grossen Kochtopf geben, und mit bereits im Wasserkocher aufgekochten Wasser (ca. 1-1,5l) aufgiessen, einen Löffel von der Suppenwürze beigeben und ca. 20-25 min köcheln lassen, bis alles ganz weich ist.

Danach gebe ich Muskatnuss, etwas geriebenen Chilli und Pfeffer bei und dann kommt der Pürierstab zum Einsatz. Alles richtig fein pürieren, nochmal abschmecken mit Muskatnuss oder Chilli, wer es etwas schärfer mag und mit einem Schuss Kürbiskernöl servieren.


Version 3 / die Scharfe:

kleiner Hokkaido
2 Karotten
1 Süsskartoffel
Curry
Chilli
Pfeffer


Eine halbe Zwiebel in Olivenöl anrösten, den Kürbis in der Mitte entkernen, in Stücke schneiden (die Schale muss beim Hokkaido nicht entfernt werden), die Karotten schälen und in Stücke schneiden, Süßkartoffel schälen und in Stücke schneiden. Alles in einen grossen Kochtopf geben, und mit bereits im Wasserkocher aufgekochten Wasser (ca. 1-1,5l) aufgiessen, einen Löffel von der Suppenwürze beigeben, sowie 2 Teelöffel Curry und etwas Chilli  und Pfeffer verfeinern und ca. 20-25 min köcheln lassen, bis alles ganz weich ist.

Danach alles mit dem Pürierstab fein pürieren und servieren!

Mahlzeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s